Nov 8, 2017

Flora Weck erreicht mit zweimal Bronze Hessenmeisterschaften

Der Neustart der Nachwuchsarbeit der Tischtennisabteilung des TV Hofheim ist noch kein Jahr alt, und der Aufschwung ist in vollem Gange und nach Außen sichtbar. So kommen im Durchschnitt rund 20 Kinder regelmäßig dienstags und freitags zum Schüler- und Jugendtraining in die Turnhalle der Steinbergschule, um dem kleinen weißen Ball hinterher zu jagen.

Und dass insbesondere die Hofheimer Mädchengruppe bei den C-Schülerinnen ganz vorne mitspielt, ist ja bereits bei den Kreiseinzel­meisterschaften des Nachwuchses im September deutlich sichtbar geworden. Dort hatte sich Flora Weck mit dem Kreismeistertitel für die Bezirksmeisterschaften (BEM) qualifiziert.

Im Doppel: Flora Weck (links) mit Katharina Reusswig (TV 1861 Wallau)

Am vergangenen Wochenende gab es nun den nächsten Meilenstein bei den BEM in Wiesbaden zu feiern. Mit zweimal Bronze im Einzel und im Doppel kam Flora Weck von diesem wichtigen Turnier zurück. Der souverän erspielte 3. Platz im Einzel war gleichbedeutend mit der ersten Qualifikation einer Hofheimer Schülerin zu einer Hessenmeisterschaft im Tischtennis überhaupt!

So musste sie sich in beiden Halbfinalspielen nur den späteren Bezirksmeisterinnen geschla­gen geben, und bot insgesamt eine sehr gute Leistung – insbesondere wenn man berücksichtigt, dass sie erst seit wenigen Monaten aktiv beim TV 1860 Hofheim spielt.

Bei den Hessenmeisterschaften in Kassel wird Flora viele tolle Eindrücke im Feld der besten 24 Schülerinnen unter 10 Jahre sammeln und dabei die hessische Spitze kennenlernen, die in Deutschland mit führend ist. Ein weiteres, spannendes Kapitel in der Entwicklung des Hofheimer Nachwuchstischtennis wird damit aufgeschlagen.

Autor: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim), Fotos: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim)

Nov 8, 2017

Erfolgreiche Teilnahme am Breitensportpreis des Deutschen Tischtennis-Bundes

Unsere Abteilung hat sich in diesem Jahr erstmalig am Breitensportpreis des DTTB beteiligt und dort einen ausgesprochen positiven Eindruck hinterlassen. Wörtlich heißt es in der schriftlichen Mitteilung des DTTB an uns: “Wir sind begeistert von den Aktionen, die Sie im zurückliegenden Jahr durchgeführt haben. Für Ihren hervorragenden Einsatz möchten wir uns herzlich bedanken. Sie haben einen wichtigen Beitrag zu einem positiven Image des Tischtennissports geleistet.”

Der Breitensportpreis honoriert einmal pro Jahr die verschiedenen Breitensportaktivitäten der Tischtennisvereine in der zurückliegenden Saison. Der Wettbewerb wird deutschlandweit ausgeschrieben. Folgende Aktivitäten in unserer Nachwuchs-Abteilung wurden von der Jury berücksichtigt und als sehr positiv beurteilt: Tag der offenen Hallen (im September 2016), Durchführung “Tag des Tischtennis” an der Steinbergschule (Januar 2017), zweimalige mini-meisterschaften (Februar 2017), Förderung des Mädchensports (ab Februar 2017), Teilnahme und Ticket-Champion beim DTTB-Bundesliga-Finale (Juni 2017) sowie die Durchführung von Nachwuchs-Trainerausbildungen (August 2017)

Als Auszeichnung haben wir eine schöne Urkunde sowie 4 Freikarten zum German Open im März 2018 in Bremen erhalten. Dies ist ein Ansporn für uns, die Nachwuchsarbeit mit hohem Engagement fortzusetzen.

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim)

Okt 7, 2017

Herrenteams II-IV in guter Verfassung in die Saison gestartet

Der TV 1860 Hofheim ist mit vier Herren- und drei Schüler-/Jugendmannschaften in die neue Saison 2017/18 gestartet und ist in verschiedenen Ligen auf Kreis- und Bezirksebene aktiv. In der vergangenen Woche waren die Herrenmannschaften II-IV gegen starke Gegner aus dem Main-Taunus-Kreis gefordert.

Hofheim II in toller Form: Deutlicher Sieg gegen Eppstein

Weiter in toller Form spielt die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga. Nach dem klaren 9:0 Sieg in der Vorwoche gegen Kelkheim folgte im Heimspiel gegen die TSG Eppstein ein ebenso deutlicher 9:1 Erfolg. Lediglich Thomas Poiger musste sein Einzel wegen einer Verletzung abgeben. Alle anderen Hofheimer Spieler spielten sehr dominant auf und sorgten mit 9:1 Punkten bei 28:5 Sätzen für einen sehr deutlichen Sieg. In der Tabelle hat sich das Hofheimer Team mit 4:2 Punkten auf den 4. Tabellenplatz vorgearbeitet.

Hofheim III: Bewährungsprobe nach Aufstieg

Überzeugend tritt derzeit auch die dritte Herrenmannschaft in der 2. Kreisklasse auf. Das Team ist nach dem Aufstieg der letzten Saison neu in der Klasse und will sich in dieser Runde im Tabellenmittelfeld behaupten. Gegen Niederhofheim spielten die TVH-Doppel Eugen Burau/Helmut Lehnfeld und Peter Sander/Franz-Josef Mohr stark auf, gewannen ihre Spiele und sorgten für die Hofheimer 2:0 Führung. In den Einzeln konnten jedoch die Niederhofheimer Spieler Punkt um Punkt erspielen. Beim Stand von 3:5 spielten Franz-Josef Mohr und Helmut Lehnfeld jedoch sehr nervenstark und konnten beide Spiele zum 5:5 Endstand erkämpfen. Mit 3:3 Punkten steht das Team damit ebenfalls auf dem hervorragenden 4. Tabellenplatz.

Hofheim IV: Neu formierte Mannschaft mit Potenzial

Die vierte Herrenmannschaft war Gastgeber gegen die TSG Vockenhausen. Unser Team wurde zu Saisonbeginn neu gegründet, und die Spieler stehen am Anfang ihrer Tischtenniskarriere beim TV Hofheim.

Gegen den aktuellen Tabellenzweiten der 3. Kreisklasse spielten die Hofheimer gut mit und errangen 3 Siege durch das Doppel Robert Waldmüller/Frank Martin sowie im Einzel durch Frank Martin und Peter Schwartzkopff. Das hochmotivierte Hofheimer Team verlor zwar mit 3:7, aber bei weiterer kontinuierlicher Trainingsarbeit wird der erste Sieg nicht lange auf sich warten lassen.

Neu am Start: Die Herrenmannschaft Hofheim IV

Autor: Peter Remmert (TV 1860 Hofheim), Fotos: TV 1860 Hofheim

Seiten:«12345678910...19»
Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge

Archiv