Jan 3, 2022

Hofheimer Tischtennis-Nachwuchs holt dreifach den Kreispokal

Ein krönender Abschluß des Tischennis-Jahres 2021 wurde dem Nachwuchs des TV 1860 Hofheim bei der diesjährigen Kreispokalendrunde am 4. Advent in Kriftel beschert. Drei der insgesamt 5 Wettbewerbe dieser Endrunde gingen an die Hofheimer Mannschaften. Davon mussten 2 Siege in den Konkurrenzen J13 (Jungen 13) und J15 (Jungen 15) hart erkämpft werden, während der Sieg bei den Mädchen 13 kampflos an die Hofheimer Mannschaft ging. Das Turnier startete Sonntag früh mit der Konkurrenz J15, in der Hofheim mit seiner starken Mixed-Mannschaft an den Start ging. Unsere Spieler Flora Weck, Charlotte Graff, Constantin Weck und Linus Martin hatten es im Halbfinale mit der Mannschaft aus Hornau zu tun, die klar mit 4:0 Spielen und 12:1 Sätzen geschlagen werden konnte. Im Finale hieß der Gegner dann Sulzbach, der sich als deutlich zäher und spielstärker als der Halbfinalist herausstellte. Dennoch konnte die Mannschaft mit 4:1 souverän auftrumpfen. Constantin Weck gewann zwei Einzel. Linus Martin und das Hofheimer Doppel steuerten zwei weitere Siege zum tollen Mannschaftserfolg bei.

Die siegreiche J15-Mixed-Mannschaft:
Constantin Weck, Flora Weck, Charlotte Graff und Linus Martin (v.l.n.r.)

Weiter ging es dann mit dem Wettbewerb J13, in dem Tim Sewerin, Paul Wirfs und Len Neumann für den TV 1860 Hofheim antraten. Wieder war die starke Nachwuchsabteilung aus Sulzbach der Gegner. Zunächst konnte im Halbfinale Sulzbach II klar mit 4:0 Spielen und 12:5 Sätzen geschlagen werden. Schließlich traf man im Finale auf die erste Sulzbacher Mannschaft, mit der sich die Hofheimer ein spannungsreiches, fast dramatisches Match lieferte. Nach den ersten drei Einzeln und dem nachfolgenden Doppel lag Hofheim klar mit 3:1 in Führung, jedoch konnte Sulzbach in den beiden folgenden Spielen zum 3:3 ausgleichen. Somit hing es im letzten Spiel an Paul Wirfs, der sich ein nervenaufreibendes Spiel mit seinem Gegner lieferte. Paul ging zweimal in Führung, beide Male konnte sein Gegner ausgleichen, sodass es 2:2 stand und der letzte Satz die Entscheidung bringen mußte. Hier spielte Paul besonnen und cool, entschied den Satz mit 11:6 für sich und sicherte damit den umjubelten Hofheimer Pokalsieg.

Ferner errang die Hofheimer M13-Mannschaft kampflos den Pokalsieg. Auch wenn sie keinen Gegner an diesem Tag hatten, haben die Spiele in der Mädchen-Kreisliga gezeigt, dass sie unangefochten und verdient auf Platz 1 liegen.

Insgesamt war es wieder ein toller Abschluß der Saison-Vorrunde. Für die Mannschaften geht es im nächsten Jahr auf der Bezirksebene gegen die Vertreter der anderen Landkreise weiter.

Die J13-Kreispokalsieger:
Len Neumann, Tim Sewerin und Paul Wirfs (v.l.n.r)

Autor und Fotos: Peter Sander (TV 1860 Hofheim)

Nov 19, 2021

Hofheimer Mädels glänzen bei Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

Mit vier Teilnehmer/innen, die sich über die Kreiseinzelmeisterschaften qualifiziert hatten, war Hofheim am letzten Samstag und Sonntag  bei den Bezirkseinzel-meisterschaften des Bezirks West des Hessischen Tischtennisverbands vertreten. Das gut organisierte Turnier wurde vom Tischtennisverein in Selters ausgerichtet.
Zusammenfassend kann man sagen: Es wurde ein ausgesprochen erfolgreiches Wochenende für den TV 1860!

Tim Sewerin schlägt sich wacker bei den Jungs

In den männlichen Konkurrenzen hatten sich Constantin Weck bei den Jungen 15 (d.h. unter 15 Jahre) und Tim Sewerin bei den Jungen 13 qualifiziert. Constantin fiel leider verletzungsbedingt aus und musste das Turnier absagen, aber Tim konnte teilnehmen und spielte gegen sehr starke Konkurrenz in einem 32-er Teilnehmerfeld. Er startete in einer 4er-Gruppe, musste sich gegen die beiden Erstgesetzten jeweils geschlagen geben und konnte das dritte Spiel mit einem klaren 3:0 für sich entscheiden. Damit belegte er Platz 3 in seiner Gruppe. Für seine erste Teilnahme an diesem Turnier ein sehr beachtlicher Start!

Dara Martin, Maya Hayes, und Flora Weck räumen bei den Mädels ab

Bei den Mädchen gab es mehrere faustdicke, positive Überraschungen aus Hofheimer Sicht.

Zunächst startete Maya Hayes am Samstag im Wettbewerb der Mädchen 13, und sie marschierte durch bis ins Finale, das sie ebenfalls souverän gewann. Nach 3 Siegen in der Gruppenphase (mit 9:0 Sätzen!) gewann sie locker das Viertelfinale mit 3:0, danach das Halbfinale mit 3:1 und anschließend das Finale wiederum mit 3:0. Eine tolle Leistung von Maya!

Am Sontagmorgen mußte Dara Martin, unsere Jüngste, bei den Mädchen 11 an den Wettkampftisch. Obwohl ihr als Neuling vorher keine großen Chancen auf den Sieg eingeräumt wurden, besiegte sie alle Gegnerinnen, die ihr an diesem Tag gegenüberstanden. Zunächst dominierte sie ihre 6-er Gruppe mit 5:0 Siegen und 15:2 Sätzen. Als sie danach das Halbfinale und dann das Finale auch noch jeweils klar gewann, war die Freude groß. Mit diesem Erfolg hatten weder sie noch ihre Betreuer gerechnet.

Schließlich kam nachmittags unsere routinierte Spielerin Flora Weck bei den Mädchen 15 an die Reihe. Auch hier gabe es wieder eine positive Überraschung aus Sicht des TV 1860. Obwohl sie von den Wertungspunkten vorab auf Rang 8 des Teilnehmerfeldes lag, erkämpfte sie sich in teils spektakulären Spielen die Silbermedaille, und damit erneut die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft. Ihr Trainingseinsatz der letzten Wochen hat sich bezahlt gemacht!

Bezirksmeisterin bei den Mädchen 11: Dara Martin

Darüber hinaus erspielten sich Dara Martin und Maya Hayes noch Bronzemedaillen in den Doppelkonkurrenzen ihrer Altersklassen, jeweils mit Spielpartnerinnen aus anderen Vereinen.

TVH-Cheftrainer Markus Reiter war von diesem Wochenende begeistert. Auch er hatte nicht mit diesen Resultaten gerechnet. Er und der TV 1860 Hofheim freuen sich, mit 3 Spielerinnen bei den hessischen Meisterschaften im Dezember vertreten zu sein.

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim), Fotos: Stefan Buch (TV 1860 Hofheim)

Sep 24, 2021

12 Medaillenplätze bei den Kreismeisterschaften für den Tischtennis-Nachwuchs

Nach der langen Corona-Pause ging es nach den Sommerferien wieder mit dem Vereinstischtennis in Hofheim los. Der Nachwuchs hatte lange nicht trainieren können, lediglich 1:1-Trainings waren in der Pandemie zeitweise möglich. Der Auftakt in die neue Saison fand am Wochenende bei den von der TG Weilbach ausgerichteten Kreiseinzel­meister­schaften statt. Mit elf teilnehmenden Schülerinnen und Schülern war der Nach­wuchs des TV Hofheim stark vertreten, und alle waren gespannt, ob man im Wettbewerb mithalten könnte. Am Ende der 2 Veranstaltungstage brachte das Team 12 Platzie­rungen in den Medaillenrängen mit nach Hause, und 5 Spieler/Innen qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaften im Einzel – ein starker Saisonbeginn!

Erneut setzten sich die Mädels besonders in Szene. Sie erspielten sich insgesamt 10 Medaillen­rangplätze. Bei den „Mädchen 11“ (d.h. unter 11 Jahre) belegte Dara Martin den 2. Platz sowohl im Einzel als auch im Doppel (gemeinsam mit einer Partnerin eines anderen Vereins). Ein toller Erfolg für unsere Jüngste! Im Mädchen 13-Wettbewerb holte Maya Hayes Gold sowohl im Einzel als auch  im Doppel. Mit zum Teil sehr klaren Siegen unterstrich sie ihre Stärke in dieser Altersklasse. Josefine Kilian und Dara Martin belegten zudem den 3. Platz im Doppelwettbewerb.

Dominant waren die Hofheimer Mädchen dann erneut in der Konkurrenz Mädchen 15. Flora Weck belegte nach souveränem Spiel den ersten Platz im Einzel, Maya Hayes den dritten Platz, und beide zusammen holten dann noch überlegen Gold im Doppel! Schließlich startete Flora Weck noch in der Konkurrenz Mädchen 18, hatte dort mit zwei sehr knappen 2:3-Niederlagen jedoch ein wenig Pech, und erreichte damit „nur“ den 3. Platz, obwohl mehr drin gewesen wäre. Im Doppel dagegen konnte sie mit Ihrer Partnerin aus Niederhofheim problemlos den ersten Platz erringen.

Hofheimer Mädchen-Power: Maya Hayes (l.) und Flora Weck

Bei den Jungs waren die Teilnehmerfelder ausgesprochen groß. Deshalb hatten die Hofheimer Teilnehmer in allen Wettbewerben zu kämpfen. Besonders stark trat dieses Mal Tim Sewerin in Erscheinung, der bei den Jungen 13 in einem starken Teilneh­merfeld den verdienten 3. Rang erkämpfte und nur knapp mit 2:3 das Finale verpasste. Auch Len Neumann und Paul Wirfs zeigten starke Spiele in der Gruppenphase und anschließend im Viertelfinale. Sie mußten sich dann aber nach engagiertem Spiel geschla­gen geben. Zudem errangen Tim Sewerin und Paul Wirfs im Doppelwettbewerb die verdiente Silbermedaille.

Im Wettbewerb der Jungen 15 glänzte wieder einmal Constantin Weck mit einem überzeugenden Auftritt gegen sehr starke Konkurrenz. Sein 5. Rang war ausreichend, um sich für den Bezirkswettbewerb zu qualifizieren. Auch bei den Jungen 18 schaffte es Constantin (als 13-jähriger!) erfreulicherweise bis ins Achtelfinale.

Erfolgreich bei den Jungs: Tim Sewerin

Insgesamt war es wieder ein tolles Wochenende für die Schülerinnen und Schüler und für die ambitionierte Tischtennisabteilung des TV 1860 Hofheim. Die 5 qualifizierten Spieler Dara Martin, Maya Hayes, Flora Weck, Tim Sewerin und Constantin Weck werden den Verein selbstbewusst bei den Bezirksmeisterschaften vertreten.

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim), Fotos: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim)

Seiten:«1...6789101112...40»
Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge