Dez 23, 2018

Herbstmeisterschaft und Kreispokal für TV Hofheim

Tischtennis: Neu formierte Mannschaft triumphiert

Mit einem überzeugenden 10:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn Flörsheim beendete die dritte Herrenmannschaft das letzte Spiel der Hinrunde dieser Saison. Mit 18:0 Punkten liegt das Hofheimer Team nun unangefochten an der Tabellenspitze der 2. Kreisklasse und ist damit mit 3 Punkten Abstand Herbstmeister.

Dabei wurde die Mannschaft mit den Stammspielern Peter Remmert, Eugen Burau, Frank Martin, Robert Waldmüller und den Ergänzungsspielern Bastian Plumbaum, Olaf Scholz, Thomas Poiger und Peter Sander erst zu Saisonbeginn neu formiert, aber bereits nach wenigen Spielen hatte sich das Team die Tabellenführung und damit eine klare Favouritenrolle erspielt.

Das letzte Spiel gegen Flörsheim verlief überraschend einseitig: Zunächst konnten die beiden Eröffnungsdoppel jeweils deutlich mit 3:0 gewonnen werden. Eine Spitzenleistung vollbrachte anschließend Eugen Burau, der den mit 100 Punkten höher positionierten Spitzenspieler der Flörsheimer unerwartet mit 3:1 schlagen konnte. Bastian Plumbaum mit einem knappen Sieg und Thomas Poiger und Robert Waldmüller spielten ebenfalls stark auf und holten weitere 3 Einzelpunkte. In der zweiten Spielhälfte mussten Bastian Plumbaum und Eugen Burau hart kämpfen, gewannen aber ihre Spiel ganz knapp im fünften Satz. Thomas Poiger und Robert Waldmüller gewannen die letzten Spiele schließlich deutlich zum 10:0 Endstand.

Die Stammspieler: Robert Waldmüller, Peter Remmert, Frank Martin und Eugen Burau (v.l.n.r.)

Eine ähnlich eindrucksvolle Siegesserie vollbrachte die Mannschaft im Kreispokalwettbewerb. Im Pokal-Viertelfinale trat das TV-Team in Weilbach an und erreichte dort mit 4:0 sicher und klar die Endrunde der letzten 4 Mannschaften. Auch hier setzte das Team seinen Erfolg fort: im Halbfinale wurde Wildsachsen mit 4:0 geschlagen, und auch im anschließenden Finale gegen Ehlhalten wurde dieses deutliche Ergebnis überraschend wiederholt.

Insgesamt ein toller doppelter Erfolg für das Team um Mannschaftsführer Robert Waldmüller, das wohl den Aufstieg in die erste Kreisklasse ins Visier nehmen kann.

Dez 12, 2018

Niels Wieczorek verteidigt seinen Titel

Tolle Titelkämpfe bei den Herren-Vereinsmeisterschaften

Bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des TV 1860 Hofheim wurde der beste TV-Spieler und das beste TV-Doppel des Jahres 2018 gesucht. Die Herren starteten ihre Titelkämpfe gleichzeitig, aber etwas versetzt zu den Titelkämpfen der Schüler und Jugendlichen. So konnten sich die Nachwuchsspieler und die Herren gegenseitig weiter kennenlernen. Stärken konnten sich die Spieler und Zuschauer während des Turniers am reichhaltigen Buffet, das von den Spielern und den Eltern der Nachwuchsspieler aufgebaut wurde.

Die Titelkämpfe der Herren begannen mit der Doppelkonkurrenz. In das Halbfinale spielten sich die vier Doppel Olaf Scholz und Benjamin Sander gegen Malte Schefer und Thomas Poiger, sowie Daghim Yim mit Julius Hassel gegen Niels Wieczorek mit Robert Waldmüller. Während Olaf Scholz/Benjamin Sander klar mit 3:0 siegten, war das zweite Doppel-Halbfinale hart umkämpft. Letztendlich siegten Daghim Yim/Julius Hassel knapp mit 3:2 und zogen in das Finale ein. Im Spiel um Platz drei gewannen Malte Schefer/Thomas Poiger deutlich mit 3:0 gegen Niels Wieczorek/Robert Waldmüller. Im Finale spielten Daghim Yim und der starke Nachwuchsspieler Julius Hassel beherzt auf und setzen sich mit 3:1 gegen Olaf Scholz mit Benjamin Sander durch und wurden Doppel-Vereinsmeister.

Nach den Doppeln folgte die Einzelkonkurrenz, die zuerst in Gruppenspielen erfolgte. Die Spieler wurden in 4 Gruppen gelost, aus denen sich Gruppenerster und Gruppenzweiter für die Viertelfinalspiele qualifizierten. In Gruppe 1 stand Aaron Malerczyk kurz vor einer Überraschung im Spiel gegen den favorisierten Niels Wieczorek, der jedoch noch knapp mit 3:2 gewann und sich den Gruppensieg vor Aaron Malerczyk holte. Gruppe 2 wurde von Malte Schefer vor Olaf Scholz und Gruppe 3 von Peter Remmert vor Thomas Poiger gewonnen. In Gruppe 4 siegte erwartungsgemäß Erstmannschaftsspieler Daghim Yim vor Frank Martin. Im Viertelfinale der Gruppensieger gegen die Gruppenzweiten setzten sich dann alle Sieger der Gruppenspiele durch. Niels Wieczorek gewann 3:1 gegen Olaf Scholz, Malte Schefer 3:1 gegen Thomas Poiger, Peter Remmert 3:0 gegen Frank Martin und Daghim Yim 3:1 gegen Aaron Malerzyk.
Anschließend, im Halbfinale, dominierten die beiden Spitzenspieler aus der ersten Mannschaft Nils Wieczorek gegen Malte Schefer und Daghim Yim gegen Peter Remmert jeweils deutlich mit 3:0. Das Spiel um Platz 3 zwischen Peter Remmert und Malte Schefer war hart umkämpft und wurde erst im fünften Satz ganz knapp von Peter Remmert gewonnen, der damit Bronze holte. Das Endspiel, welches von Flora Weck souverän gezählt und geleitet wurde, war eine klare Angelegenheit für Hofheims Topspieler Niels Wieczorek. Er gewann sein Spiel gegen Daghim Yim klar mit 3:0 und verteidigte seinen Vereinsmeistertitel aus dem Vorjahr.

Die Erstplatzierten: 1. Niels Wieczorek (Mitte), 2. Daghim Yim (rechts), 3. Peter Remmert (links)
Nov 30, 2018

Drei neue Nachwuchs-Vereinsmeister im Tischtennis gekürt

Bei den diesjährigen Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung des TV 1860 Hofheim wurden mit Flora Weck, Burak Merdal und Johannes Schumacher drei neue Vereinsmeister im Einzel gekürt. Zusätzlich fand eine spannende Doppelkonkurrenz statt, die Johannes Schumacher gemeinsam mit Benedikt Kunz für sich entscheiden konnte.

Die Tischtennisabteilung des TVH stellte am vergangenen Wochenende wieder eine tolle Veranstaltung auf die Beine, bei der alle Spieler, Eltern und Zuschauer einen abwechslungsreichen, interessanten Tag miteinander verbrachten, und die Kinder und Jugendlichen eindrucksvoll demonstrierten, welche sportlichen Fortschritte sie im vergangenen Jahr gemacht haben. Die Teil¬nehmer¬zahl überstieg – trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle – erneut die Zahlen der vergangenen Jahre, und die Kinder freuten sich darüber, in lockerer Atmosphäre ihre Kräfte im Tischtennis zu messen.

Die Ergebnisse im Einzelnen: In der Mädchenkonkurrenz siegte Flora Weck vor ihrer Mannschaftskollegin Maya Hayes, sowie vor Melissa Mohr und Dara Martin – mit Jahrgang 2011 die beiden jüngsten Teilnehmerinnen der Veranstaltung.

Die Siegerinnen der Mädchenkonkurrenz

In der anzahlmäßig stärksten Konkurrenz der Schüler und Jugendlichen (alle Mannschaftsspieler und Jugendliche ab 12 Jahre) trumpfte Johannes Schumacher auf. Er besiegte in einem hart umkämpften Finalmatch den jungen, talentierten C-Schüler Constantin Weck mit 3:0. Dritter wurde Niklas Degliam, der Flora Weck in einem spannenden Spiel knapp mit 3:2 schlagen konnte.

Bei der Konkurrenz des Nachwuchses, d.h. den jüngsten Spielerinnen und Spielern des Vereins, siegte Burak Merdal mit 5 Siegen und ohne Niederlage im 6-köpfigen Teilnehmerfeld, gefolgt von Tim Sewerin auf Platz 2 und Paul Wirfs auf dem dritten Platz.

Die Doppelkonkurrenz wurde übergreifend über die Spielklassen der Mädchen und Jungen ausgetragen, und die jeweiligen Doppelpartner wurden einander zugelost. Nach sehr spannenden Spielen setzte sich hier das Team Johannes Schumacher und Benedikt Kunz durch. Den zweiten Platz erspielten sich Maya Hayes und Phil Bender, und die Bronzemedaillen gingen an Constantin Weck und Ole Schilling.

Die drei Siegerteams im Doppel

Autor und Fotos: Peter Sander (TV 1860 Hofheim)

Seiten:12345678»
Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge

Archiv