Nov 7, 2019

Maya Hayes gewinnt Bezirksmeistertitel

Drei Tischtennismädels des TV 1860 Hofheim hatten sich für die am Wochenende in Ehringshausen stattfindenden Bezirksmeisterschaften im Tischtennis qualifiziert, und es wurde für die Hofheimerinnen erneut ein erfolgreiches Wochenende!  

Zunächst jedoch ein Handicap: Charlotte Graff fiel leider krankheitsbedingt aus, somit konnten nur Flora Weck im Wettbewerb „Mädchen 13“ (d.h. Mädchen unter 13), und Maya Hayes in der Konkurrenz „Mädchen 11“ an den Start gehen.

Die Halle war am Samstag und am Sonntag gut besucht, schließlich hatten sich ja die besten Nachwuchsspieler aus 6 Kreisen in Ehringshausen eingefunden, um Ihre Meister zu ermitteln und die Qualifikation für die Hessenmeisterschaften im Dezember zu schaffen.

Flora Weck ging am Samstag an den Start. Sie konnte in der Gruppenphase so manches Ausrufezeichen setzen, belegte in Ihrer Gruppe schließlich den zweiten Platz, und hatte sich damit für die Finalrunde qualifiziert, die traditionell im KO-System ausgespielt wird. Im Viertelfinale traf sie dann jedoch auf eine sehr starke Gegnerin,  mußte sich am Ende geschlagen geben und verpasste damit knapp die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften.

Am Sonntag legte dann Maya Hayes, die 10-jährige Hofheimer Kaderspielerin, in der Konkurrenz „Mädchen 11“ los wie die Feuerwehr. In der Gruppenphase gewann sie beide Spiele, eines sogar ohne Satzverlust, und belegte damit Platz 1 der Gruppe. Dann folgte das Viertelfinale, dass sie souverän mit 3:0 Sätzen hinter sich brachte, und die Qualifikation für die Hessenmeisterschaft war somit bereits erreicht. Was dann folgte ließ die anwesenden Betreuer Peter Remmert und Markus Reiter nur staunen: Im Halbfinale fegte sie Ihre Gegnerin mit 3:0 förmlich weg, und im Finale traf sie dann auf eine schwer zu schlagende Spielerin, die mit einem Noppenbelag auf dem Schläger für Maya zudem ein ungewohntes Spiel aufzog. Trotzdem: Maya gewann den ersten Satz knapp, mußte den zweiten Satz dann zum 1:1 hergeben, und lag dann im dritten Satz fast aussichtslos mit 6:9 zurück. Hier zeigte sie keinerlei Nerven, spielte zielstrebig und konzentriert mit 5 Punktgewinnen hintereinander, um den Satz mit 11:9 für sich zu entscheiden. Ähnlich spannend verlief der vierte Satz: zunächst 10:10, dann 11:11, und am Ende wieder konzentriert und cool 13:11 für Maya Hayes, die damit als Bezirksmeisterin feststand!

Im Doppel belegte sie dann noch mit ihrer Eschborner Partnerin den 3. Platz im Doppel. Nach einem Freilos wurde das anschließende Halbfinale nach sehr wechselhaften Verlauf – 0:1 hinten, dann 2:1 nach Sätzen vorne – mit 9:11 im 5.Satz verloren. Eine tolle Aufholjagd nach 3:8 wurde am Ende leider nicht belohnt.

Ein toller Erfolg für die junge Hofheimerin, mit dem keiner gerechnet hatte, und der Eltern und Betreuer mit Freude und Erstaunen zurücklies.

Die neue Bezirksmeisterin Maya Hayes

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim), Fotos: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim)

Okt 7, 2019

10 Medaillenplätze für den Hofheimer Nachwuchs bei den Kreismeisterschaften

Der Auftakt in die neue Tischtennissaison fand am Wochenende bei den von der TG Weilbach ausgerichteten Kreiseinzelmeisterschaften statt. Mit fünfzehn teilnehmenden Schülerinnen und Schülern war der Nachwuchs des TV Hofheim ausgesprochen stark vertreten, und die Teilnehmer waren vorher entsprechend gespannt, ob die Trainingsanstrengungen im Sommer Früchte tragen würden. Es stellte sich schnell heraus, das das Team gut vorbereitet war, denn alle haben sich hervorragend geschlagen, und man brachte am Ende 10 Platzierungen in den Medaillenrängen mit nach Hause – ein toller Erfolg!

Das Turnier begann am Samstag mit den Wettbewerben der Jungen 15 (d.h. Jungen bis unter 15 Jahre) und der Jungen 18. Für diese Wettbewerbe war die Hofheimer Erwartungshaltung nicht außergewöhnlich hoch, und dies bestätigte sich auch. Jan Kunz und Johannes Schumacher bei den Jungen 18, sowie Tobias Gemar, Valentin Weinert und Constantin Weck bei den Jungen 15 haben mutig und ambitioniert gekämpft, und nahmen eine gute Lernerfahrung mit nach Hause.

Am Sonntag starteten dann die aus Hofheimer Sicht aussichtsreichen Wettbewerbe der Altersklassen U13, U11 und U9, d.h. der Jahrgänge 2007/2008, 2009/2010 sowie 2011 und jünger.

Erneut setzten sich die Hofheimer Mädchen besonders in Szene. Gleich 6 Medaillen­rangplätze gingen auf ihr Konto. Maya Hayes glänzte bei den Mädchen 11, wo Sie sich mit einem Sieg gegen ihre Vereinskameradin Charlotte Graff den ersten Platz, und damit den Kreismeistertitel sicherte. Charlotte holte dementsprechend die Silbermedaille. Im Doppel holten Graff/Hayes ebenfalls die Goldmedaille im vereinsinternen Duell gegen das Schwesterduo Melissa und Jasmin Mohr, die Platz 2 belegten. Bei den Mädchen 13 erspielte sich Flora Weck die Bronzemedaille und blieb damit etwas hinter ihren hochgesteckten Erwartungen. Dafür gelang dem Duo Hayes/Weck jedoch der Sieg in der Doppelkonkurrenz. Ein toller Erfolg!

Drei Kreismeistertitel (1 Einzel, 2 Doppel): Maya Hayes

Auch bei den Jungs gab es Erfolge zu feiern: Der Hofheimer Neuling Daniel Raschendorfer gelang beim ersten Turnier gleich der Sprung aufs Treppchen in der Konkurrenz Jungen 9. Er holte die Silbermedaille im Einzel und einen Kreismeistertitel im Doppel. Bei den Jungen 11 waren Len Neumann und Paul Wirfs erfolgreich: Am Ende war es der dritte Platz im Doppel.

Mit einem starken Teilnehmerfeld mußten sich Phil Bender und Constantin Weck im Wettbewerb Jungen 13 auseinandersetzen. Sie holten überraschend die Bronzemedaille im Doppel, und beide erreichten die KO-Runde im Einzel. Phil konnte sich sogar bis ins Viertelfinale vorkämpfen.

Insgesamt war es wieder ein tolles Wochenende für die Schülerinnen und Schüler und für die aufstrebende Tischtennisabteilung des TV 1860 Hofheim, mit zahlreichen Medaillen und Qualifikationsplätzen für die Bezirksmeisterschaften und vielen spannenden und mitreissenden Spielen der Hofheimer Sportler/Innen.

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim), Fotos: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim)

Aug 14, 2019

„Full House“ beim Tischtennis-Sommerlehrgang

Viel Spass und toller Sport beim Ferienlehrgang des TV 1860 Hofheim

Erneut war der Tischtennis-Sommerlehrgang des TV 1860, der von Montag bis Mittwoch in der letzten Ferienwoche stattfand,  voll ausgebucht. Die ganztägigen Hofheimer Ferienlehrgänge der Schülerinnen und Schüler haben sich zu einer festen Einrichtung im Terminkalender der Tischtennis-Abteilung und der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler entwickelt. Sie finden jeweils in den Oster-, Sommer-, Herbst- und Winterferien statt.

Der dreitägige Kurs in der Turnhalle der Steinbergschule war mit 25 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern wieder sehr ausgewogen besetzt: 12 Mädchen und 13 Jungs nahmen teil, davon kamen 16 Teilnehmer vom TV Hofheim und 9 Teilnehmer von befreundeten Vereinen.  

Cheftrainer Markus Reiter hatte wieder ein anspruchsvolles 3-Tages-Trainingsprogramm konzipiert, das erneut einen großen Schwerpunkt auf die Weiterentwicklung der technischen Fähigkeiten der Teilnehmer legte. Der Schwerpunkt lag diesmal auf dem Thema “Rotation erzeugen”. Insbesondere das Erzeugen von verschiedenen Rotationsvariationen bei Aufschlägen  und beim Vorhand-Topspin wurde in den sechs Einheiten regelmäßig geübt. Zudem hatte er dieses Mal 5 Assistenztrainer um sich versammelt, die dieses Programm gemeinsam mit ihm umsetzten.

Die Freude und Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern war groß, das Feedback zur Veranstaltung außerordentlich positiv, und viele der Teilnehmer werden wir wohl beim Herbstlehrgang wiedersehen. Dieser wird voraussichtlich in der ersten Ferienwoche der Herbstferien, vom 30. September bis zum 2. Oktober, stattfinden.

Es ist geschafft: 3 Tage intensives Training.

Autor und Fotos: P. Sander (TV 1860 Hofheim)

Seiten:1234567...27»
Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge

Archiv