Nov 23, 2017

Drei neue Nachwuchs-Vereinsmeister beim TV 1860 Hofheim

Bei den diesjährigen Nachwuchs-Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung des TV 1860 Hofheim wurden mit Flora Weck, Constantin Weck und Luca Rupperti drei neue Vereinsmeister im Einzel gekürt. Zusätzlich fand eine Doppelkonkurrenz statt, die Phil Bender gemeinsam mit Julius Hassel für sich entscheiden konnte.

Previous Image
Next Image

info heading

info content

Die Meisterschaften waren eine tolle Veranstaltung für alle Beteiligten. Die Teil­nehmer­zahl überstieg deutlich die Zahlen der vergangenen Jahre, und die Kinder freuten sich darüber, in lockerer Atmosphäre ihre  Kräfte im Tischtennis zu messen. Sie naschten zwischen den Spielen am aufgebauten Buffett und schauten gespannt bei den Spielen ihrer Teamkollegen zu. Zudem waren viele Eltern gekommen, um die Spiele ihrer Kinder zu verfolgen und einen harmonischen Tag mit den Vereinsmit-gliedern des TV Hofheim zu verbringen.

Die Ergebnisse der Wettbewerbe im Einzelnen: In der Mädchenkonkurrenz siegte Flora Weck vor ihren Dauerkonkurrentinnen und Mannschaftskolleginnen Charlotte Graff und Jasmin Mohr. In der anzahlmäßig stärksten Konkurrenz der Schüler (bis 12 Jahre) lieferten sich Constantin Weck und Len Schilling ein knappes, spannendes Finalmatch, das Constantin am Ende für sich entscheiden konnte. Die Platzierungen der Schüler lauteten schließlich: 1. Constantin Weck, 2. Len Schilling und 3. Phil Bender. Bei den Wettkämpfen der Jugend (ab 13 Jahre) konnte sich Luca Rupperti den Vereins­meister­titel erspielen. Er siegte vor Julius Hassel als Zweitplatzierten und Niklas Degliam als Drittplatzierten.

Die Doppelkonkurrenz wurde übergreifend über alle drei Spielklassen des Nach­wuchses ausgetragen, und die jeweiligen Doppelpartner wurden einander zugelost. Nach vielen spannenden Spielen setzte sich hier das Team Phil Bender und Julius Hassel durch. Den zweiten Platz erspielten sich Flora Weck und Ole Schilling, und die Bronzemedaillen gingen an Jasmin Mohr und Luca Rupperti.

Autor: Peter Sander  (TV 1860 Hofheim), Fotos: TV 1860 Hofheim

Nov 8, 2017

Flora Weck erreicht mit zweimal Bronze Hessenmeisterschaften

Der Neustart der Nachwuchsarbeit der Tischtennisabteilung des TV Hofheim ist noch kein Jahr alt, und der Aufschwung ist in vollem Gange und nach Außen sichtbar. So kommen im Durchschnitt rund 20 Kinder regelmäßig dienstags und freitags zum Schüler- und Jugendtraining in die Turnhalle der Steinbergschule, um dem kleinen weißen Ball hinterher zu jagen.

Und dass insbesondere die Hofheimer Mädchengruppe bei den C-Schülerinnen ganz vorne mitspielt, ist ja bereits bei den Kreiseinzel­meisterschaften des Nachwuchses im September deutlich sichtbar geworden. Dort hatte sich Flora Weck mit dem Kreismeistertitel für die Bezirksmeisterschaften (BEM) qualifiziert.

Im Doppel: Flora Weck (links) mit Katharina Reusswig (TV 1861 Wallau)

Am vergangenen Wochenende gab es nun den nächsten Meilenstein bei den BEM in Wiesbaden zu feiern. Mit zweimal Bronze im Einzel und im Doppel kam Flora Weck von diesem wichtigen Turnier zurück. Der souverän erspielte 3. Platz im Einzel war gleichbedeutend mit der ersten Qualifikation einer Hofheimer Schülerin zu einer Hessenmeisterschaft im Tischtennis überhaupt!

So musste sie sich in beiden Halbfinalspielen nur den späteren Bezirksmeisterinnen geschla­gen geben, und bot insgesamt eine sehr gute Leistung – insbesondere wenn man berücksichtigt, dass sie erst seit wenigen Monaten aktiv beim TV 1860 Hofheim spielt.

Bei den Hessenmeisterschaften in Kassel wird Flora viele tolle Eindrücke im Feld der besten 24 Schülerinnen unter 10 Jahre sammeln und dabei die hessische Spitze kennenlernen, die in Deutschland mit führend ist. Ein weiteres, spannendes Kapitel in der Entwicklung des Hofheimer Nachwuchstischtennis wird damit aufgeschlagen.

Autor: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim), Fotos: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim)

Nov 8, 2017

Erfolgreiche Teilnahme am Breitensportpreis des Deutschen Tischtennis-Bundes

Unsere Abteilung hat sich in diesem Jahr erstmalig am Breitensportpreis des DTTB beteiligt und dort einen ausgesprochen positiven Eindruck hinterlassen. Wörtlich heißt es in der schriftlichen Mitteilung des DTTB an uns: “Wir sind begeistert von den Aktionen, die Sie im zurückliegenden Jahr durchgeführt haben. Für Ihren hervorragenden Einsatz möchten wir uns herzlich bedanken. Sie haben einen wichtigen Beitrag zu einem positiven Image des Tischtennissports geleistet.”

Der Breitensportpreis honoriert einmal pro Jahr die verschiedenen Breitensportaktivitäten der Tischtennisvereine in der zurückliegenden Saison. Der Wettbewerb wird deutschlandweit ausgeschrieben. Folgende Aktivitäten in unserer Nachwuchs-Abteilung wurden von der Jury berücksichtigt und als sehr positiv beurteilt: Tag der offenen Hallen (im September 2016), Durchführung “Tag des Tischtennis” an der Steinbergschule (Januar 2017), zweimalige mini-meisterschaften (Februar 2017), Förderung des Mädchensports (ab Februar 2017), Teilnahme und Ticket-Champion beim DTTB-Bundesliga-Finale (Juni 2017) sowie die Durchführung von Nachwuchs-Trainerausbildungen (August 2017)

Als Auszeichnung haben wir eine schöne Urkunde sowie 4 Freikarten zum German Open im März 2018 in Bremen erhalten. Dies ist ein Ansporn für uns, die Nachwuchsarbeit mit hohem Engagement fortzusetzen.

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim)

Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge

Archiv