Feb 16, 2020
admin

Große Begeisterung bei den mini-Meisterschaften der Steinbergschule

In der Sporthalle der Steinbergschule fanden am letzten Dienstag wieder die durch den TV 1860 Hofheim organisierten mini-Meisterschaften im Tischtennis statt. In jeweils zwei Altersklassen ging es bei den Jungs und Mädchen um die Urkunden und um die Startplätze für den Kreisentscheid. Die besten vier jeder Konkurrenz qualifizierten sich für die nächste Ebene.

Volles Haus mit 48 teilnehmenden Kindern

Das Turnier fand das vierte Jahr in Folge statt, und dieses Mal mit einem Teilnehmerrekord von 48 Schülern, davon 16 Mädchen und 32 Jungen. Dies sind immerhin fast ein Drittel aller Schüler der Schule. Um ihre Klassenkameraden/innen zu unterstützen, durften zudem die Vereinsspieler der Schule als Wettkampfhelfer und Schiedsrichter das Turnier mitgestalten.

An allen 12 Tischen in der Halle wurde engagiert gespielt, und man merkte deutlich, dass die zwei wöchentlichen Tischtennis AGs – in denen derzeit 46 Schüler/innen angemeldet sind – Früchte tragen, denn das Spielniveau war für Grundschüler erfreulich hoch.

16 Kinder für Kreisentscheid qualifiziert

In der Gruppe der Jüngsten, den Jahrgängen 2011 und jünger, nahmen 12 Mädchen und 20 Jungen teil. Bei den Mädchen siegte überlegen Helene Hofstetter vor der Zweitplatzierten Marie Paulina Uftring sowie den beiden Drittplatzierten Dara Martin und Maurizia Förch. Bei den Jungen dieser Jahrgänge konnte sich Maximilian Adam vor Julian Tran sowie den Drittplatzierten Laurin Schmittner und Karl Kunz durchsetzen.

Platz 1 bei den Jüngsten: Helene Hofstetter

In der Altersklasse 2 mit den Jahrgängen 2009 und 2010 spielten 4 Mädchen und 12 Jungen mit. Platz 1 belegte die stark aufspielende Sophie Bresch vor Karla Pabst sowie Ida Koschatzki und Zoey Bryan. Bei den Jungen konnte sich Simon Keßler durchsetzen vor dem Zweitplatzierten Ferdinand Mieth und den Drittplatzierten Ben Pillhofer und Luuk Ott.

Es wurde mit Begeisterung um jeden Ball gekämpft und selbst bei knappen Niederlagen gingen alle sehr fair miteinander um. Alle 16 genannten Kinder haben sich für den Kreisentscheid qualifiziert, der im März in Weilbach stattfindet.

Erfolgreiche Teilnehmer der mini-Meisterschaften

Das Resümee des Tages fiel sehr positiv aus: „Speziell die Sieger/innen der jeweiligen Klassen, allen voran der sehr junge Maximilian und die super talentierte Helene, haben für Nichtvereinsspieler/innen erstaunliche Leistungen gezeigt”, freute sich Cheftrainer und Organisator Markus Reiter.

Eine Fortsetzung dieser Turnierserie im nächsten Jahr ist schon so gut wie sicher, denn Tischtennis erfreut sich an der Grundschule einer außerordentlich hohen Beliebtheit. So hat die Schule inzwischen zahlreiche Vereinsspieler/innen hervorgebracht, und die Tischtennis AG ist aus dem Nachmittagsprogramm der Schule kaum noch wegzudenken.

Autor: Peter Sander (TV 1860 Hofheim), Fotos: Markus Reiter (TV 1860 Hofheim)

Comments are closed.

Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge

Archiv