Browsing articles from "Januar, 2022"
Jan 3, 2022

Neue Tischtennis-Talente bei den mini-Meisterschaften des TV 1860 Hofheim

In der Sporthalle der Steinbergschule fanden am letzten Samstag wieder die durch den TV 1860 Hofheim organisierten mini-Meisterschaften im Tischtennis statt. In jeweils drei Altersklassen ging es bei den Jungs und Mädchen um Urkunden und um die Startplätze für den Kreisentscheid. Die besten vier jeder Konkurrenz qualifizierten sich für die nächste Ebene.

20 teilnehmende junge Talente

Das Turnier fand das fünfte Jahr in Folge statt, trotz der lang andauernden Corona-Pausen im Vereinssport. Ungeachtet der recht kurzfristigen Einladung versammelten sich 20 Kinder zum Turnierstart in der Sporthalle, selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Regeln. Zudem durften die Nachwuchs-Vereinsspieler des TVH als Wett­kampf­helfer und Schiedsrichter das Turnier mitgestalten.

An allen 8 Tischen in der Halle wurde engagiert gespielt, und die Organisatoren waren überrascht, wieviele junge Tischtennis-Talente erstmals in Erscheinung traten.

Die vorderen Plätze für Kreisentscheid qualifiziert

Bei den Mädchen gewann Sophie Batista-Niemann die Altersklasse 3 (Jahrgang 2013 und jünger) vor Anna Sewerin und Nazanin Fathi. In der Altersklasse 2 (Jahrgänge 2011/2012) der Mädels war Nina Fritzen die einzige Teilnehmerin, die sich damit auch für den Kreisentscheid qualifizierte.

Bei den Wettkämpfen der Jungs war die Konkurrenz deutlich größer. Ein besonders starkes Teilnehmerfeld gab es in der Altersklasse 3, wo sich einige sehr spielstarke Nachwuchsspieler einen heißen Wettkampf lieferten. Hier gewann am Ende verdient Jamie Ziehm vor Gursham Sandhu, Maximilian Adam und Cem Malkmus.
Ebenfalls sehr spannend war der Wettkampf in der der Altersklasse 2, wo sich Lasse Hayes vor Ben Kretzberg, Henry Kuhr und Kiyan Kilicaslan durchsetzen konnte.

Bei den Jungs gab es auch eine Altersklasse 1 (Jahrgänge 2009/2010). Hier konnte Lukas Reichardt vor Rastin Fathi den Sieg erringen.

Erfolgreiche Teilnehmer der mini-Meisterschaften

Die Organisatoren waren mit der erfreulich hohen Teilnehmerzahl und den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. „Hier sind heute einige echte Talente aufgetaucht“, freute sich der Cheftrainer des TV 1860, Markus Reiter. Er ist sich sicher, dass sich einige von Ihnen über den Kreisentscheid hinaus für den Bezirks- oder sogar den hessischen Verbandsentscheid qualifizieren können.

Autor und Fotos: Peter Sander (TV 1860 Hofheim)

Jan 3, 2022

Hofheimer Tischtennis-Nachwuchs holt dreifach den Kreispokal

Ein krönender Abschluß des Tischennis-Jahres 2021 wurde dem Nachwuchs des TV 1860 Hofheim bei der diesjährigen Kreispokalendrunde am 4. Advent in Kriftel beschert. Drei der insgesamt 5 Wettbewerbe dieser Endrunde gingen an die Hofheimer Mannschaften. Davon mussten 2 Siege in den Konkurrenzen J13 (Jungen 13) und J15 (Jungen 15) hart erkämpft werden, während der Sieg bei den Mädchen 13 kampflos an die Hofheimer Mannschaft ging. Das Turnier startete Sonntag früh mit der Konkurrenz J15, in der Hofheim mit seiner starken Mixed-Mannschaft an den Start ging. Unsere Spieler Flora Weck, Charlotte Graff, Constantin Weck und Linus Martin hatten es im Halbfinale mit der Mannschaft aus Hornau zu tun, die klar mit 4:0 Spielen und 12:1 Sätzen geschlagen werden konnte. Im Finale hieß der Gegner dann Sulzbach, der sich als deutlich zäher und spielstärker als der Halbfinalist herausstellte. Dennoch konnte die Mannschaft mit 4:1 souverän auftrumpfen. Constantin Weck gewann zwei Einzel. Linus Martin und das Hofheimer Doppel steuerten zwei weitere Siege zum tollen Mannschaftserfolg bei.

Die siegreiche J15-Mixed-Mannschaft:
Constantin Weck, Flora Weck, Charlotte Graff und Linus Martin (v.l.n.r.)

Weiter ging es dann mit dem Wettbewerb J13, in dem Tim Sewerin, Paul Wirfs und Len Neumann für den TV 1860 Hofheim antraten. Wieder war die starke Nachwuchsabteilung aus Sulzbach der Gegner. Zunächst konnte im Halbfinale Sulzbach II klar mit 4:0 Spielen und 12:5 Sätzen geschlagen werden. Schließlich traf man im Finale auf die erste Sulzbacher Mannschaft, mit der sich die Hofheimer ein spannungsreiches, fast dramatisches Match lieferte. Nach den ersten drei Einzeln und dem nachfolgenden Doppel lag Hofheim klar mit 3:1 in Führung, jedoch konnte Sulzbach in den beiden folgenden Spielen zum 3:3 ausgleichen. Somit hing es im letzten Spiel an Paul Wirfs, der sich ein nervenaufreibendes Spiel mit seinem Gegner lieferte. Paul ging zweimal in Führung, beide Male konnte sein Gegner ausgleichen, sodass es 2:2 stand und der letzte Satz die Entscheidung bringen mußte. Hier spielte Paul besonnen und cool, entschied den Satz mit 11:6 für sich und sicherte damit den umjubelten Hofheimer Pokalsieg.

Ferner errang die Hofheimer M13-Mannschaft kampflos den Pokalsieg. Auch wenn sie keinen Gegner an diesem Tag hatten, haben die Spiele in der Mädchen-Kreisliga gezeigt, dass sie unangefochten und verdient auf Platz 1 liegen.

Insgesamt war es wieder ein toller Abschluß der Saison-Vorrunde. Für die Mannschaften geht es im nächsten Jahr auf der Bezirksebene gegen die Vertreter der anderen Landkreise weiter.

Die J13-Kreispokalsieger:
Len Neumann, Tim Sewerin und Paul Wirfs (v.l.n.r)

Autor und Fotos: Peter Sander (TV 1860 Hofheim)

Die TT-Abteilung wird
unterstützt von:
Unser Flyer zum Download

ältere Beiträge